Türkei - Vorläufer des RFN-Konzepts

Nachdem wir auf der griechischen Insel Chios von Mitte Januar bis Mitte Februar die Geflüchteten mit warmem Essen versorgt hatten, überlegten wir uns, dass wir das Problem vielleicht am besten an der Wurzel anpacken könnten: in der Türkei, wo viele Kriegsflüchtlinge zuerst ankommen. Am Stadtrand von Torbali konnten wir die Lebenssituation von rund 1.200 Geflüchteten etwas erträglicher gestalten. Wir haben die Dächer der Häuser repariert, Müllmanagement eingeführt, eine Krankenstation aufgebaut, Dutzende traditionelle Backöfen gebaut, eine Stromversorgung aufgebaut, die Wasserversorgung sichergestellt und eine Schule ins Leben gerufen. Dies war die Geburtsstunde des RFN-Konzepts. In Laufe der Zeit verbesserten wir es immer weiter, bis wir nun an dem Punkt sind, dass wir das erste vollwertige RFN-Dorf aufbauen können.